Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg





Dr.-Johann-Maier-Straße 5, 93049 Regensburg
Tel.+ 49 (0)941 29714-0, info@kog-regensburg.de
Di-So 10-17 Uhr, Do 10-20 Uhr, 6 € / 4 € ermäßigt
Logo: Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

Tomáš Pospěch, aus der Serie »Země Č eská domov mu°j« (»Böhmen ist mein Heimatland«) (Ausschnitt), 2001–2013,
© Tomáš Pospěch



Frank Mädler, Haus mit Licht, aus der Serie »Wiesen«, Pigmentdruck, Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg,
© Frank Mädler/VG Bild-Kunst, Bonn 2013



Jessica Backhaus, Blue Spoon, aus der Serie »Jesus and the Cherries«, 2001–2004,© Jessica Backhaus


Andrej Krementschouk, »Verkäuferin von Trauerkränzen« (Ausschnitt), aus der Serie No Direction Home, 2002–2007,
© Andrej Krementschouk



Anastasia Khoroshilova, aus der Serie »Baltiysk«, 2005,
© Anastasia Khoroshilova



Dana Popa, aus der Serie »Our Father Ceausescu«, 2009–2011,
© Dana Popa



Annette Hauschild, Kefaet, Plemetina, Kosovo, 2011 (Ausschnitt), aus dern Serie Hit the Road Jack, 2011/12, © Annette Hauschild / OSTKREUZ – Agentur der Fotografen




6. Juni bis 7. September 2014
Heimat? Osteuropa in der zeitgenössischen Fotografie

Eröffnung: Donnerstag, 5. Juni 2014, 19 Uhr

»Heimat« ist ein vielschichtiger Begriff. Die Ausstellung versteht sich als eine Art Versuchsanordnung: Mit ihr soll ausgelotet werden, wie sich die zeitgenössische Fotografie diesem Thema in der Fokussierung auf Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa nähert. Die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Transformationsprozesse nach dem Zerfall des Ostblocks machen dort die Frage nach identitätsstiftenden Bezugspunkten besonders bedeutsam. In der künstlerischen Beobachtung dieser Entwicklungen spielt die Fotografie als ein Medium, das gleichermaßen Vorstellungen und Erinnerungen prägt, eine wichtige Rolle.
Präsentiert werden Werkgruppen von 13 Künstlerinnen und Künstlern, die entweder selbst im östlichen Europa geboren wurden oder dort in verschiedenen Ländern fotografiert haben. Einen Schwerpunkt bilden Arbeiten, die sich in einer historischen Perspektive mit der Erfahrung des Heimatverlustes durch die Grenzverschiebungen in Osteuropa infolge des Zweiten Weltkriegs auseinandersetzen. Ein anderer Akzent liegt auf Positionen, in denen der Frage nachgegangen wird, was »Heimat« heute sein kann. Hier geht es um den Aspekt der Verortung – in einem Netz familiärer oder freundschaftlicher Beziehungen, in einer Landschaft oder im Rekurs auf die Kindheit. Eröffnet wird damit ein Spannungsfeld zwischen Vergangenheit und Zukunft, Tradition und Fortschritt sowie lokalen und globalen Entwicklungen.

»Heimat« (home or homeland) is a complex concept. This exhibition is to be regarded as a kind of experimental set-up: it intends to explore how this theme can be approached in contemporary photography through focusing on central, eastern and south-eastern Europe. The social, economic and political transformation processes following the disintegration of the eastern bloc make the question of identity-generating points of reference particularly significant. In the artistic observation of these developments, photography plays an important role – as a medium that shapes both imaginings and recollections.
The exhibition presents groups of works by 13 artists who were either themselves born in eastern Europe or have taken photographs in various countries there. A particular focus is on works that adopt a historical perspective to reflect on the experience of the loss of homeland as a result of the shifting of borders after the Second World War. Another point of emphasis is on works that examine the question of what “Heimat” can mean today. Here, particular attention is paid to the aspect of grounding – in a network of family or friendship ties, in a landscape or in recourse to one’s childhood. Thus, a field of tension is created between the past and the present, between tradition and progress and between local and global developments.

Jessica Backhaus | Göran Gnaudschun | Annette Hauschild | Joachim Hildebrand | Anastasia Khoroshilova | Ingar Krauss | Andrej Krementschouk | Wiebke Loeper | Frank Mädler | Vesselina Nikolaeva | Dana Popa | Tomáš Pospěch | Žaneta Zmudová

Flyer zu Ausstellung>>>
Zu der Ausstellung ist ein Katalog erschienen. >>>

Programm
Donnerstag, 5. Juni, 19 Uhr
Eröffnung der Ausstellung
Eintritt zur Eröffnung frei


FÜHRUNGEN
Jeden Sonntag ab 8. Juni sowie am Pfingstmontag, 9. Juni, jeweils 15 Uhr
Führungen durch die Ausstellung
2 € + Eintritt
Private Führungen, individuell buchbar, 50 € + Eintritt

Freitag, 6. Juni, 18 Uhr
»Die Künstler sind anwesend«
Gemeinsamer Rundgang durch die Ausstellung

2 € + Eintritt

Donnerstag, 3. Juli, 18 Uhr
KOG-tail. Unterwegs
Fotografische Reflexionen über Heimat

Dr. Agnes Matthias
7 / 5 € inkl. Eintritt und Getränk

Donnerstag, 31. Juli, 19 Uhr
Kuratorenführung
Dr. Agnes Matthias
2 € + Eintritt

Dienstag, 12. August, 14 Uhr
Führung für Senioren
Blick zurück nach vorn. Heimat in der Fotografie

6 € inkl. Eintritt, Kaffee und Kuchen


VORTRAG
Dienstag, 24. Juni, 19 Uhr
Fotografie und Folklore
Visuelle Konstruktion von Heimat und nationaler Identität

Dr. Ulrich Hägele, Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Institut für Medienwissenschaft
6 / 4 €


TANZ
Donnerstag, 12., 19. und 26. Juni, jeweils 19.30 Uhr
Tanz.Fabrik!zwei. Junge Choreographen
Eine Kooperation mit dem Ensemble Theater Regensburg Tanz

12 €; Kartenreservierung: Theater Regensburg,
Tel. 0941-507 24 24
kartenservice@theaterregensburg.de, www.theaterregensburg.de
Abendkasse: Kunstforum Ostdeutsche Galerie


REWAG-NACHT IN BLAU
Samstag, 5. Juli, ab 17 Uhr
Ein Sommernachtsfest mit Kunstführungen, Musik, Theater und mehr
Eintritt frei


KUNSTFRÜHSTÜCK
Sonntag, 27. Juli, 11 Uhr
Großes Frühstücksbuffet und Führung durch die Ausstellung
18 / 15 € inkl. Eintritt und Führung,
Kinder bis 12 Jahre ermäßigt
Max. 70 Teilnehmer, Reservierung und Anmeldung zum Kinderprogramm unter Tel. 0941-297 14 0
Mit freundlicher Unterstützung durch das BMW Werk Regensburg


KREATIVES KUNSTFORUM
Mittwoch, 11. Juni bis Freitag, 13. Juni, jeweils 14 bis 17 Uhr
Pfingstferien-Workshop für 10- bis 14-Jährige
Meine Heimat ist Regensburg

Technik: Fotocollage
Leitung: Karla Volpert, Museumspädagogin
Kosten: 45 € inkl. Material

Dienstag, 5. August bis Freitag, 8. August,
jeweils 14 bis 17 Uhr
Sommerferien-Workshop für 10- bis 16-Jährige
Weiß-blaue Heimat?

Technik: Acryl auf Leinwand
Leitung: Karla Volpert, Museumspädagogin
Kosten: 55 € inkl. Material


SCHULE IM KUNSTFORUM
Dienstag, 24. Juni, 15 Uhr
Kostenlose Führung für Pädagoginnen und Pädagogen

Individuell buchbar
Ostwärts. Kurs für die 5. bis 12. Jahrgangsstufe
Technik: Collage
Dauer: Führung 60 Minuten, praktischer Kurs 120 Minuten
Kosten: Eintritt frei, 4 € Kursgebühr bzw. 2 € Führungsgebühr pro Kind, freier Eintritt für zwei Begleitpersonen

Anmeldung für alle Kurse unter Tel. 0941-297 14 0 oder info@kog-regensburg.de