Kunst-StellDichEin

Grafik trifft Gemälde

Blick auf das Kunst-StellDichEin, einem begehbaren Gehäuse zur Präsentation grafischer Arbeiten

Mobiles Gehäuse als exklusiver Ausstellungsraum

Kunst-StellDichEin – der Titel für die neue Präsentation im Kunstforum Ostdeutsche Galerie könnte kaum treffender sein. Das mobile Gehäuse, in das sich jeweils eine Person hineinstellen kann, bietet einen exklusiven Ausstellungsraum für ein Kunstwerk aus der Grafischen Sammlung des Museums. In den nächsten Monaten wandert dieser Schaukasten durch die Dauerausstellung. So trifft alle vier Wochen eine neue Grafik auf eines der Werke. Dabei ergeben sich spannende Zusammenhänge.


Klemm, Christo und ein Gemälde

Im Juli ist das StellDichEin im ersten Ausstellungssaal zu finden. Hier gibt es eine Fotografie von Barbara Klemm zu entdecken, die wiederum eine der berühmten Verhüllungsaktionen von Christo zeigt. Welches der ausgestellten Gemälde spielt hier wohl den Gegenpart? Das erfahren die BesucherInnen in einer Audioaufnahme, die dank einer Zusammenarbeit mit dem Kulturpartner Bayern2 entstehen konnte. Die Geschichten selbst hat die ehemalige Leiterin der Grafischen Sammlung im Kunstform Ostdeutsche Galerie, Dr. Nina Schleif, geschrieben. Das Projekt ist ihr Abschieds- und Geburtstagsgeschenk fürs Museum, das diesen Sommer sein 50-jähriges Jubiläum feiert. 

Jeden Monat ein Highlight

Insgesamt wird das StellDichEin bis Januar 2021 sieben Stationen durchlaufen. So bereichern ausgewählte Fotografien, Zeichnungen und Drucke zeitweise die Dauerausstellung des KOG. Im Gegensatz zu Gemälden oder Skulpturen können die lichtempfindlichen Papierarbeiten aus der umfangreichen Grafischen Sammlung des Museums nicht permanent ausgestellt sein. Das StellDichEin bietet hier einen vor Licht geschützten Raum, der den Bedürfnissen der Grafiken nachkommt.

Aktuelle Informationen zu Ihrem Besuch im KOG

Um das Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus zu reduzieren, bitten wir bei Ihrem Besuch die Hygienemaßnahmen zu beachten.

Leider können wir aufgrund der aktuellen Situation nur beschränkt Führungen anbieten. Hierbei gelten besondere Regeln. Workshops sowie alle buchbaren Programme für Kinder und Erwachsene können zurzeit nicht stattfinden. Für Kinder erarbeiten wir aktuell das digitale Konzept KunstKästchen.


Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 


Weitere Ausstellungen: Ausblick und Rückblick

Mit freundlicher Unterstützung von

  Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
  Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
  Stadt Regensburg
Kulturpartner
  Kulturpartner Bayern 2