Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg



Dr.-Johann-Maier-Straße 5, 93049 Regensburg
Tel.+ 49 (0)941 29714-0, info@kog-regensburg.de
Di-So 10-17 Uhr, Do 10-20 Uhr, 6 € / 4 € ermäßigt

Donnerstags ab 17 Uhr Eintritt frei
Logo: Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg


17. März bis 23. Juni 2019

Das durch seine spektakuläre Wiederentdeckung bekannt gewordene Gemälde „Frühlingsmorgen im Lauterbrunner Tal“ (1827) von Ludwig Richter hat eine beeindruckende Entstehungsgeschichte. Kürzlich aufgefundene Unterzeichnungen deuten darauf hin, dass der Landschaftsmaler Richter sich für die Gestaltung der Figuren Anregungen von seinem Künstlerfreund Julius Schnorr von Carolsfeld holte. Die Kabinettausstellung führt den kreativen Austausch der Künstlerfreundschaft anhand der Infrarotreflektografie, ausgewählten Kunstwerken sowie Ludwig Richters Aufzeichnungen vor Augen.

Ludwig Richter Frühlingsmorgen im Lauterbrunner Tal (Auszug der Sennen), 1827, Öl auf Leinwand, Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Leihgabe aus Privatbesitz
Foto: Kunstforum Ostdeutsche Galerie / Wolfram Schmidt, Regensburg



Blick in die Ausstellung „Katharina Sieverding. Deutschland wird deutscher. Präsentation und Dokumentation“ im Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Foto: Lukas & und Zink, Fotografen

26. Mai bis 8. September 2019

Eröffnung: So 26.5., 11 Uhr

Mit ihrer Fotografie „Deutschland wird deutscher“ (1992) setzte die Künstlerin Katharina Sieverding (*1944 Prag) einen deutlichen Akzent gegen das Aufkeimen nationalistischer Gesinnung nach der Wiedervereinigung Deutschlands. Die großformatigen schwarzweiße Fotografie zeigt ein von Messern bedrohtes Selbstbildnis der Künstlerin. Die Ausstellung im KOG führt die polarisierenden Reaktionen und Diskussionen vor Augen, die die öffentliche Präsentation von Siverdings Arbeit Anfang der 1990er Jahre hervorgerufen hat. Die Frage nach der kulturellen und geistigen Identität und Weite der deutschen Nation ist angesichts der politischen Entwicklungen aktueller denn je. Im Hinblick auf die gegenwärtigen Migrations- und Flüchtlingspolitik hat Sieverdings Werk an Wirkkraft nicht verloren.


AKTUELLE VERANSTALTUNGEN

So 23.6., 15 Uhr
Führung durch die Ausstellung „Ludwig Richter“
Elke Salzinger M.A., Kunsthistorikerin
Eintritt frei
-------------------------------------------------------------------

Mi 26.6., 13 Uhr
Mittagspause im Museum. Freie Kurzführung:
Katharina Sieverding

Dr. Agnes Tieze, Direktorin
Eintritt frei
-------------------------------------------------------------------

Do 27.6., 19 Uhr
Im Gespräch: Katharina Sieverding und Dr. Gerhard Leistner
Eintritt frei
-------------------------------------------------------------------

Sa 29.6., 13 bis 17 Uhr
NEU Ateliertreff für Erwachsene
Kosten: 40 € zzgl. Material, 3er-Karte: 90 € zzgl. Material
Anmeldung: 0941-29714 0 oder info@kog-regensburg.de
-------------------------------------------------------------------

So 30.6., 14 Uhr
Führung Kunst im Grünen
Martina Höhme M.A., Kunsthistorikerin
Eintritt frei
-------------------------------------------------------------------

KOG-tail neu aufgelegt: spektakuläre Kunst-Geschichten und fancy Drinks vom Gastbarkeeper

Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr

Geschüttelt oder gerührt? Bei der Neuauflage des KOG-tail ist auf jeden Fall die perfekte Mischung das Ziel. Bereits zum zweiten Mal verwandelt sich am Donnerstag, 13. Juni, das Foyer des Kunstforums Ostdeutsche Galerie in eine VorzeigBar. Nina Schleif, Leiterin der Grafischen Sammlung zeigt, wie aus einem Geistesblitz drei Jahre später eine Ausstellung werden wird, dazu reicht Alexander Dindar, Barmixer im Degginger, den richtigen Drink.

In Kooperation mit Degginger Café und Barkultur

Wir sind dabei
Diversität in Arbeit
Bundesweite Veranstaltungsreihe zur Diversitätsentwicklung von Kunst- und Kulturinstitutionen

Wie stellen wir uns für die Zukunft auf?
Diskussion mit Marketingexperten Jörg Dohmen von der BMW Group München und Direktorin Dr. Agnes Tieze
Mittwoch 3. Juli, 19 Uhr

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie zeigt bildende Kunst mit besonderem Fokus auf die ehemals deutsch geprägten Gebiete im östlichen Europa. Doch was als Auftrag im Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetz verankert ist, lässt sich zunehmend schwer erklären, da die aktuellen Migrationsbewegungen ganz andere Geschichten erzählen und die aus Böhmen, Schlesien, Ost- und Westpreußen Geflohenen langsam aussterben. Wie also kann das KOG seinen Stiftungsauftrag in einer sich wandelnden Gesellschaft vermitteln? Wie kann sich das Museum öffnen, um attraktiver für die in Regensburg und der Region lebenden Bürgerinnen und Bürger zu werden?

Das KOG lädt den Marketingexperten Jörg Dohmen von der BMW Group aus München ein, über seine Erfahrungen mit Diversität im Bereich der Produktentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit zu sprechen. Im Anschluss an diesen Impuls, der als Podcast publiziert wird, folgen ein Dialog mit Dr. Agnes Tieze, Direktorin des Museums, und eine Diskussion mit dem Publikum.

„Diversität in Arbeit“ ist eine Veranstaltungsreihe der Stiftung Genshagen, die im Rahmen des von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien geförderten Kompetenzverbunds KIWit (Kulturelle Integration und Wissenstransfer) realisiert wird.

Diversität in Arbeit. Eine bundesweite Veranstaltungsreihe
Mehr erfahren>>>


Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg
sucht zum 1.09.2019 befristet für zehn Monate (durchschnittlich 30 Stunden/Woche)

eine/einen Kunsthistoriker/In als Trainee

Es handelt sich bei der Stelle um ein Pilotprojekt der Stiftung Genshagen im Rahmen des Kompetenzverbunds KIWit (Kulturelle Integration und Wissenstransfer). Die Traineestelle wird im Rahmen des KIWit-Traineeprogramms zur diversitätssensiblen Nachwuchsförderung ausgeschrieben. Ziel des zehnmonatigen Programms ist es, Menschen mit eigener bzw. familiärer Einwanderungsgeschichte bei ihrem Berufseinstieg in renommierten Kultureinrichtungen zu unterstützen.

Ausschreibung>>>

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erbitten wir bis 26.06.2019 an:Dr . Agnes Tieze, Direktorin, Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Dr.-Johann-Maier-Str. 5, 93049 Regensburg oder per E-Mail an info@kog-regensburg.de (Betreff: Bewerbung KIWit-Traineeprogramm)