Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg





Dr.-Johann-Maier-Straße 5, 93049 Regensburg
Tel.+ 49 (0)941 29714-0, info@kog-regensburg.de
Di-So 10-17 Uhr, Do 10-20 Uhr, 6 € / 4 € ermäßigt
Logo: Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

Foto: Peter Ferstl, Regensburg


Foto: Peter Ferstl, Regensburg


Foto: Peter Ferstl, Regensburg


Foto: Peter Ferstl, Regensburg


Foto: Peter Ferstl, Regensburg


Foto: Peter Ferstl, Regensburg
DIE NEUE SCHAUSAMMLUNG
WOHER KOMMEN WIR, WOHIN GEHEN WIR?

Die Dauerpräsentation gibt einen Einblick in die Kunstschätze des Museums. Gleichzeitig veranschaulicht das aktuelle Konzept unter dem Motto „Woher kommen wir, wohin gehen wir?“ den spezifischen historisch-geografischen Hintergrund der Sammlung. Im Fokus liegt das künstlerische Schaffen mit biografischen, historischen und thematischen Bezügen zu den ehemals deutsch geprägten Gebieten im östlichen Europa. Eine Karte in einem der ersten Ausstellungsräume veranschaulicht den geografischen Rahmen: die historischen Gebiete Schlesien, Pommern, Ost- und Westpreußen, Böhmen, Mähren, Siebenbürgen und das Baltikum, die von den dort angesiedelten deutschsprachigen Bevölkerungsgruppen entscheidend mitgeprägt wurden.

Der Rundgang durch die zehn Ausstellungsräume führt den Besucher durch über 200 Jahre Kunst und Geschichte und zugleich an verschiedene Orte: Es sind Stätten historischer Ereignisse, Städte des künstlerischen Austausches wie Danzig und Königsberg, Prag oder Breslau, aber auch Landschaften der Inspiration, die die Künstlerinnen und Künstler in Italien, in der Schweiz und insbesondere an der Ostseeküste fanden und festhielten. Die Darstellungen fiktiver Orte in Traum- und Alptraumszenen schöpfen hingegen aus inneren Bildern und Visionen.

Der Dialog zwischen einzelnen Kunstwerken, mitunter über Stile sowie über geografische und politische Grenzen hinweg, liegt der ganzen Präsentation zugrunde, die Arbeiten unter anderem von Max Beckmann, Anselm Kiefer, Max Klinger, Oskar Kokoschka, Käthe Kollwitz und Max Pechstein zusammenführt. Einige der Exponate waren noch nie oder länger nicht mehr zu sehen. Leihgaben anderer Museen sowie aus Privatsammlungen in Deutschland, Österreich, Tschechien und den USA ergänzen den Parcours temporär.

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie bedankt sich bei allen Zuwendungsgebern, Sponsoren und Kooperationspartnern.




Führungen zu den Highlights und verschiedeneren Themen
Jeden ersten Sonntag im Monat, 14 Uhr

Termine:
So 4. März, 14 Uhr
So 1. April, 14 Uhr