Ausstellungen

Sigmar Polke, Wochenendhaus (Plakat zur Ausstellung „Grafik des Kapitalistischen Realismus“) Siebdruck (Plakat), 1968 KOG, Dauerleihgabe der Freunde und Förderer des Kunstforums Ostdeutsche Galerie in Regensburg e. V. © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

AUSSTELLUNG

9.10.2021 bis 16.1.2022

SIGMAR POLKE. DUALISMEN

Sigmar Polke (Oels, Niederschlesien 1941–2010 Köln)zählt zu den wichtigsten Gegenwartskünstlern Deutschlands. Die Ausstellung „Sigmar Polke. Dualismen“ stellt rund 90 Gemälde, Zeichnungen, Fotografien sowie Objekte und Künstlerbücher vor und bietet einen umfassenden Einblick in das Schaffen des Künstlers seit den 1960er Jahren bis 2009. In seinen Arbeiten hinterfragt der Polke Sehgewohnheiten sowie die Wahrnehmung an sich und experimentiert mit ungewöhnlichen Materialien und Techniken. Vielschichtig, voller Verweise – etwa auf Kunst- und Zeitgeschichte, tiefsinnig und humorvoll zugleich geben seine Werke neue Impulse und laden ein, eingefahrene Sichtweisen und Denkmuster zu überprüfen.

Amazone auf Schimmel, Gemälde von Arthur Degner aus dem Jahr 1966

Dauerausstellung

Woher kommen wir? Wohin gehen wir?

Die Dauerausstellung führt Sie durch über 200 Jahre Kunst und Geschichte und zugleich an verschiedene Orte.

Eckzeichen, Skulptur von Otto Herbert Hajek aus dem Jahr 1983

Skulpturenpark

Kunst im Grünen

Am Museumsvorplatz sowie im Stadtpark finden Sie insgesamt 15 Plastiken und Skulpturen aus der Sammlung des KOG. Zu den Kunstwerken im Außenbereich gehört auch die Säuleninstallation am Museumseingang.

 

Mit freundlicher Unterstützung von