Temperierung

Klima in Museen und historischen Gebäuden

Das Kunstforum Regensburg beteiligte sich an dem internationalen Forschungsprojekt EUREKA EU 1383 PREVENT. Internationale Kooperationspartner waren Schloß Schönbrunn (Wien), die Haftcourt Ltd. (Stockholm), die Sammlung alter Musikinstrumente am Kunsthistorischen Museum (Wien), das Institut für Bauwesen ZRMK Ljubljana und die Universität Ljubljana. Das Forschungsprojekt beschäftigte sich mit Fragen konservatorisch und bauphysikalisch zuträglicher Heizung und natürlicher Lüftung in Museen und historischen Gebäuden.

Die Aufgabe des deutschen Projektpartners war es, am Beispiel eines größeren Kunstmuseums mit Temperieranlage, die Auswirkungen der Temperiermethode auf das Raumklima zu analysieren und zu dokumentieren. Eine weitere Aufgabe bestand darin, eine zusammenfassende Publikation zum Thema Klima in Museen und historischen Gebäuden zu redigieren. Die Publikation erschien 2004 in Kooperation mit Schloß Schönbrunn. Durch das Zusammenführen von Forschungsergebnissen, wissenschaftlichen Beiträgen und Erfahrungsberichten entstand ein Standardwerk zur Anwendung der Temperierung und zur alternativen Museumsklimatisierung.

Raumansicht, Aufnahme einer Infrarotkamera, sogenannte Thermografie, im KOG
Raumansicht, Aufnahme einer Infrarotkamera (Thermografie), Foto: AIG Gotha GmbH
Blick in einen Ausstellungsraum des KOG, Raumansicht zum Infrarotbild
Raumansicht zum Infrarotbild, Foto: AIG Gotha GmbH

Mit freundlicher Unterstützung von

  Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
  Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
  Stadt Regensburg
Kulturpartner
  Kulturpartner Bayern 2