Straßenbahn in Prag, Gemälde von Rudolf Alois Watznauer aus dem Jahr 1925

Ein kunstmuseum mit besonderem Fokus

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie ist ein Kunstmuseum mit einer herausragenden Sammlung und einem einzigartigen Fokus. Dieser liegt auf dem Kunstgeschehen im östlichen Europa. Auf den Spuren der deutschen KünstlerInnen, die hier früher lebten und wirkten, kann man in die Kunstgeschichte eintauchen und die Kunstgeschichten hinter den Werken entdecken. Die Dauerausstellung bietet eine solche Reise durch die Zeit und an verschiedene historische Orte. Wechselnde Ausstellungen lenken den Blick auch auf die heutige Kunst in Ostmitteleuropa und gehen aktuellen Fragestellungen nach.

Mehr zum Museum

Blick auf das Kunst-StellDichEin, einem begehbaren Gehäuse zur Präsentation grafischer Arbeiten

StellDichEin: Grafik trifft Gemälde

Das Kunst-StellDichEin zeigt einzigartige Papierarbeiten aus der Grafischen Sammlung. Das mobile Gehäuse, gerade mal für ein Werk und einen Besucher/eine Besucherin gebaut, wandert ab Juli durch die Dauerausstellung. Jeden Monat findet so ein Paar zusammen: Eine Papierarbeit in Gegenüberstellung mit einem Gemälde. Dabei ergeben sich überraschende Zusammenhänge.

Mehr zur Präsentation

Pop-up Café an den roten Säulen

Die mobile Cafébar Tartine ist im Juli immer mittwochs auf dem Museumsvorplatz zu finden. Serviert werden neben Kaffeespezialitäten auch süße und deftige Snacks zum Mitnehmen. Geöffnet ist bei schönem Wetter von 11 bis 17 Uhr.

Aktuelle Informationen zu Ihrem Besuch im KOG

Um das Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus zu reduzieren, bitten wir bei Ihrem Besuch die Hygienemaßnahmen zu beachten.

Leider können wir aufgrund der aktuellen Situation nur eingeschränkt Führungen anbieten. Hierbei gelten besondere Regeln. Workshops sowie alle buchbaren Programme für Kinder und Erwachsene können zurzeit nicht stattfinden. Für Kinder erarbeiten wir aktuell das digitale Konzept KunstKästchen.


Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 

Veranstaltungen

So. 12.7.
14:00 - 16:30

Fernweh. Von Jugendstil bis zur zeitgenössischen Fotografie

Kurzführungen mit Elke Salzinger

FührungAusstellung

3 € + Eintritt
Dauer: 20 Min.
max. 7 Personen 


Die Ausstellung „Fernweh“ entführt die Fantasie in geheimnisvolle Landschaften, ans Meer und an weitere inspirierende Orte. Zu sehen ist eine vielfältige Auswahl an Werken aus der Sammlung des Museums.

Wir bitten, vorab einen Platz zu reservieren. Anmelden können Sie unter 0941 29 714 20.

Mi. 15.7.
13:00 - 13:20

Fernweh. Von Jugendstil bis zur zeitgenössischen Fotografie

Kurzführung mit Dr. Verena Hein

FührungAusstellung

3 € + Eintritt
Dauer: 20 Min.
max. 7 Personen 


Die Ausstellung „Fernweh“ entführt die Fantasie in geheimnisvolle Landschaften, ans Meer und an weitere inspirierende Orte. Werke aus der Sammlung des Museums ...
 

Wir bitten, vorab einen Platz zu reservieren. Anmelden können Sie sich elektronisch oder unter 0941 29 714 20.

Mi. 15.7.
13:30 - 13:50

Fernweh. Von Jugendstil bis zur zeitgenössischen Fotografie

Kurzführung mit Dr. Verena Hein

FührungAusstellung

3 € + Eintritt
Dauer: 20 Min.
max. 7 Personen 


Die Ausstellung „Fernweh“ entführt die Fantasie in geheimnisvolle Landschaften, ans Meer und an weitere inspirierende Orte. Werke aus der Sammlung des Museums ...
 

Wir bitten, vorab einen Platz zu reservieren. Anmelden können Sie sich elektronisch oder unter 0941 29 714 20.

Mit freundlicher Unterstützung von

  Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
  Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
  Stadt Regensburg
Kulturpartner
  Kulturpartner Bayern 2