Pressemitteilungen

| Veranstaltungen

Der Internationale Museumstag am Sonntag, 16. Mai, wird dieses Jahr zum Großteil bundesweit in virtuellen Räumen stattfinden. Auch das Kunstforum Ostdeutsche Galerie ist mit einem digitalen Programm dabei. Direktorin Dr. Agnes Tieze und die beiden Sammlungsleiter Dr. Verena Hein und Dr. Sebastian Schmidt geben bei Online-Führungen Einblick in die Dauerausstellung und die Kabinettausstellung „Für Tommy zum dritten Geburtstag in Theresienstadt“. An diesem Tag wird auf der Museumswebsite auch die Auflösung der Bildrätsel-Serie „Detailverliebt. Kunst unter der Lupe“ veröffentlicht.

Am Internationalen Musemstag, Sonntag, 16. Mai, beginnt das Programm um 11 Uhr mit einer Online-Führung von Dr. Sebastian Schmidt, Sammlungsleiter für den Bereich Grafik. Er stellt das Highlight der aktuellen Kabinettausstellung vor: das Kinderbuch vom tschechisch-jüdischen Grafiker und Karikaturisten Bedřich Fritta (1906–1944), das zum bewegenden Zeugnis des Holocaust wurde.

Am Nachmittag geht es mit zwei Online-Führungen unter dem Motto „Inspiration an der Ostsee“ weiter. Um 14 Uhr widmet sich Direktorin Dr. Agnes Tieze den beiden Künstlern Max Pechstein und Karl Schmidt-Rottluff. Die malerischen Dünenlandschaften an der Ostsee haben es diesen Meistern des deutschen Expressionismus wie auch anderen Künstlern angetan. Hier fanden sie anregende Motive und Ruhe, um ihre Maltechnik weiterzuentwickeln. Auch aus dem privaten Leben der beiden Künstlerfreunde gibt es interessante Anekdoten zu erfahren.

Gemeinsam mit Dr. Verena Hein, Sammlungsleiterin für den Bereich Gemälde und Skulptur, können die TeilnehmerInnen zwei weitere Künstler kennenlernen: Artur Segal und Ivo Hauptmann. Das Experimentieren mit Form und Farbe ist das, was diese beiden Künstler verbindet. Während sich Hauptmann für den französischen Pointilismus begeisterte, entwickelte Arthur Segal sogar einen eigenständigen theoretischen Ansatz – die „Gleichwertigkeitstheorie“. Die Online-Führung mit Dr. Hein beginnt um 15 Uhr.

Die drei Führungen dauern jeweils 30 Minuten und sind kostenlos. Sie finden auf der Plattform Cisco Webex statt. Einen Platz kann man sich bis Samstag, 15. Mai, 12 Uhr auf der Website unter www.kunstforum.net reservieren. Den Link mit den Zugangsdaten sowie die Datenschutzhinweise erhalten die TeilnehmerInnen am Vorabend der Termine.

Am Internationalen Museumstag ist auf der Website des Museums auch die Auflösung der Mini-Rätselserie „Detailverliebt. Kunst unter der Lupe“ zu finden. Vier Details von Highlight-Werken aus der Dauerausstellung hat das KOG-Team in den letzten zwei Wochen auf seinem Facebook- und Instagram-Kanal vorgestellt. Am Sonntag zeigt die Auflösung des Rätsels, welches Detail zu welchem Werk gehört. Die Serie ist ein Beitrag zu der Social-Media-Aktion #MuseenEntdecken zum Internationalen Museumstag 2021.

 

PRESSEBILDR

Das Bildmaterial darf nur für die Berichterstattung über das Kunstforum Ostdeutsche Galerie und seine Veranstaltungen verwendet werden. Die Bildunterschrift bitten wir möglichst komplett darzustellen.

Emil Orlik Bildnis der Schauspielerin Maria Fein, um 1925 (Detail unter der Lupe) Foto: Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Emil Orlik
Bildnis der Schauspielerin Maria Fein, um 1925
(Detail unter der Lupe)
Foto: Kunstforum Ostdeutsche Galerie

jpg-Datei, Größe: 3 MB

Blick auf die Fassade des Kunstforums Ostdeutsche Galerie mit der Installation Venceremos/Sale von Magdalena Jetelová
Kunstforum Ostdeutsche Galerie mit Installation von Magdalena Jetelová "Venceremos/Sale", Foto: Studio Zink Fotografen

Kunstforum Ostdeutsche Galerie mit Installation von Magdalena Jetelová "Venceremos/Sale", Foto: Studio Zink Fotografen

jpg-Datei, Größe: 1 MB

Downloadanfrage

Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Bitte geben Sie Ihr Medium an

Bitte geben sie Ihre E-Mail Adresse an


Bitte akzeptieren Sie den Verwendungshinweis

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Der Internationale Museumstag im Kunstforum Ostdeutsche Galerie. Online-Führungen und Bildrätsel

Mit freundlicher Unterstützung von