Internationaler Museumstag 2023

Herzliche Einladung zum Internationalen Museumstag 2023! Das Museum hat von 10 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. 


Ausstellungen erkunden

Zu sehen ist die Dauerausstellung sowie die Ausstellung „Emil Orlik an Max Lehrs. Künstlerpost aus aller Welt“. Mehr über die gezeigten Kunstwerke erfahren Sie bei den beiden Führungen um 14 und um 15 Uhr. Wir empfehlen, einen Platz zu reservieren. Die Dauerausstellung können Sie auch selbständig mit unserem kostenlosen Audioguide erkunden. Kinder und Jugendliche laden wir ein, unseren interaktiven Audioguide auszuprobieren. Geschichten zu einzelnen Kunstwerken sind in ein spannendes Game verpackt - es erwartet sie eine Art digitale Schnitzeljagd. Beide Audioguides kann man mit dem eigenen Handy nutzen. Die Zugangsdaten sind im Kassenbereich zu finden.    

 

Kaffe und Kuchen genießen und Postkarten gestalten

Lassen Sie sich von Emil Orliks Post inspirieren und gestalten Sie eigene Postkarten! Unser Mini-Kaffeehaus wie zu Orliks Zeiten im Museumsfoyer ist der perfekte Ort hierzu. Neben Kaffee und Kuchen erwarten Sie hier kostenlose Blankopostkarten und Stifte. Wer nicht selber zeichnen möchte, kann sich Karten mit Motiven von Emil Orlik oder anderen KünstlerInnen aussuchen. Briefmarken gibt es an der Museumskasse. Ihre Post können Sie auch gleich auf den Weg bringen: Der schöne Briefkasten an der Wand steht Ihnen zur Verfügung. Wer lieber digital unterwegs ist, kann sich mit dem schicken Kellner von Orliks Karte fotografieren und Selfies posten. Herzlich laden wir Sie ein, Ihren Post mit #orlikspost zu versehen. So können wir die Eindrücke der Orlik-Ausstellung sammeln.

 

Im Büchershop stöbern

Im Foyer haben wir für Sie auch einen Büchershop aufgebaut – neben dem üblichen Angebot an Katalogen sind hier auch weitere Kunstbücher zu einem guten Preis zu haben.

Programm

So. 14.7.
14:00 - 15:00

Auf Kafkas Spuren

Führung mit Katharina Lidl M.A., Kunsthistorikerin

DauerausstellungFührung

4 Euro + Eintritt

Anmelden können Sie sich über den Anmeldebutton weiter unten oder unter 0941 29 714 20 (Di bis So 10-17 Uhr).

Die Themenführung kann auch für Gruppen gebucht werden.
Info und Buchung
 

2024 ist Kafka-Jahr. Die internationale Plattform kafka2024.de bündelt das vielfältige Veranstaltungsprogramm.


"Prag lässt nicht los. Dieses Mütterchen hat Krallen," schrieb Franz Kafka an seinen Freund Oskar Pollak. Tatsächlich blieb der Schriftsteller sein Leben lang seiner Geburtsstadt verbunden. Altstädter Ring, das Goldene Gässchen auf der Prager Burg, der Laurenziberg - einige der Gemälde in der Dauerausstellung, darunter die berühmten Prag-Bilder Oskar Kokoschkas - zeigen Orte, an denen Kafka lebte und schrieb. Ein Rundgang auf Kafkas Spuren bietet Gelegenheit zu kleinen Geschichten aus seinen Briefen und Tagebüchern sowie literarischen Werken.

So. 22.9.
14:00 - 15:00

Auf Kafkas Spuren

Führung mit Katharina Lidl M.A., Kunsthistorikerin

DauerausstellungFührung

4 Euro + Eintritt

Anmelden können Sie sich über den Anmeldebutton weiter unten oder unter 0941 29 714 20 (Di bis So 10-17 Uhr).

Die Themenführung kann auch für Gruppen gebucht werden.
Info und Buchung

2024 ist Kafka-Jahr. Die internationale Plattform kafka2024.de bündelt das vielfältige Veranstaltungsprogramm.


"Prag lässt nicht los. Dieses Mütterchen hat Krallen," schrieb Franz Kafka an seinen Freund Oskar Pollak. Tatsächlich blieb der Schriftsteller sein Leben lang seiner Geburtsstadt verbunden. Altstädter Ring, das Goldene Gässchen auf der Prager Burg, der Laurenziberg - einige der Gemälde in der Dauerausstellung, darunter die berühmten Prag-Bilder Oskar Kokoschkas - zeigen Orte, an denen Kafka lebte und schrieb. Ein Rundgang auf Kafkas Spuren bietet Gelegenheit zu kleinen Geschichten aus seinen Briefen und Tagebüchern sowie literarischen Werken.

Mit freundlicher Unterstützung von